Familienauszeit vom 27. – 29.11.2020 auf Wangerooge

Aktuelles

Liebe Familien,

Ich freue mich sehr, dass wir auch in diesem Jahr -trotz Corona- eine Familienauszeit anbieten können. Sie findet wieder im Haus Meeresstern auf Wangerooge statt vom 27.-29.11.2020.
Das Bildungshaus hat ein Hygienekonzept entwickelt, sodass die Familienauszeit stattfinden kann.
Wir haben genügend Gruppenräume zum Arbeiten und Spielen und übernachten in Familienzimmern. Alle Räume sind groß genug, damit wir coronabedingt genug Abstand einhalten können. Viele Einheiten sind zudem so konzipiert, dass möglichst viel im Familienkontext erarbeitet wird bzw. viel Zeit für die Familie vorhanden ist.
Alle interessierten Familien aus unserer Kirchengemeinde, mit Kindern im Alter von 7-12 Jahren* sind eingeladen, an dieser Familienauszeit entweder als ganze Familie oder als Teilfamilie (ein Elternteil mit Kind/er) teilzunehmen. *(Eine Teilnahme mit Kindern, die älter oder jünger sind, ist nach Rücksprache ggf. möglich).

Dank der freundlichen Unterstützung durch die Dreikönigsstiftung Lünen kann die Familienauszeit zu folgenden Teilnahmekosten angeboten werden:
Erwachsene: 150,00 €
Kinder: kostenlos
Eine Teilnahme scheitert nicht an den Kosten; bei finanzieller Unterstützung sprechen Sie mich gerne an.

In der Teilnahmepauschale enthalten sind:
Die Unterkunft (mit Vollverpflegung), die Fährfahrt, die Kurtaxe sowie Materialkosten. Nicht enthalten sind die Anreise zum Fähranleger nach Harlesiel, Parkgebühren am Anleger und
die Gepäckkosten (pro Gepäckstück 6,80 €). Die Anreise zum Fähranleger in Harlesiel ist privat zu gestalten, Fahrgemeinschaften können nach Anmeldeschluss so gebildet werden, dass es der Corona-Pandemie entsprechend vertretbar ist. In unserem Alltag haben wir oft keine Zeit für Ruhe, Gebet und Besinnung und auch Zeit für Familienunternehmungen sind manchmal sehr knapp. Gerade auch in dieser besonderen Zeit der Corona-Pandemie mussten Kinder und Familien auf Vieles verzichten. Mit dem Wochenende auf Wangerooge ist Euch und Ihnen die Möglichkeit gegeben, sich eine Aus-Zeit vom Alltag zu nehmen, zur Ruhe zu kommen, Impulse mitzunehmen und Zeit zu haben für einander, für Gott und für die Familie. Wir werden an diesem Wochenende bewusst in den Advent starten.

Bei der Familienauszeit werden wir:
Gemeinsam spielen und basteln
Den Strand und das Meer genießen
Viel Draußen unterwegs sein (bitte an entsprechende Kleidung denken!)
Bewusst in den Advent starten: „Wie wollen wir als Familie den Advent gestalten?“
Zeit füreinander haben, Zeit als Familie verbringen
Gott in unserem Leben entdecken
Gemeinsam am Morgen und am Abend beten
Am Sonntag den Gottesdienst in der St. Willehad Kirche mitgestalten.

Die Familienauszeit beginnt am Freitag, 27.11.20 mit der Fährfahrt um 11:30 Uhr ab Harlesiel und endet am Sonntag, 29.11.2020 mit der Fährfahrt um 12:30 Uhr ab Wangerooge.
Die Kinder müssten am Freitag vom Unterricht befreit werden, nach Anmeldeschluss erhalten alle Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung. Hiermit ist ein Antrag auf Unterrichtsbefreiung für religiöse Maßnahmen an den Schulen möglich.
Bitte am Anreisetag eine Stunde vor Abfahrt der Fähre vor Ort / am Fähranleger sein: Die Inselparker, Am Harlesiel 1, 26409 Wittmund
Mit der Anmeldung gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Unterkünfte im Bistum Münster: Bei Abmeldungen von einzelnen Personen innerhalb der letzten 4 Wochen erhebt das Haus Meeresstern 50 % Ausfallgebühr; eine Woche vorher beträgt die Ausfallgebühr 80 %.

Anmeldungen können ab sofort im Pfarrbüro St. Marien
(Tel.: 91069-0 oder per E-Mail: stmarien-luenen@bistum-muenster.de) mit folgenden Angaben erfolgen:
Namen der jeweiligen Teilnehmer (Erwachsene wie Kinder), Alter, Anschrift und Telefonnummer
Anmeldeschluss ist Dienstag, 27. Oktober 2020

Nach Anmeldeschluss erhalten alle teilnehmenden Familien über den Postweg alle wichtigen Informationen, Bescheinigungen für die Schule und mitzubringendes Material für die Fahrt!!!
Bitte auch erst dann die Teilnahmekosten überweisen. Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Herzliche Grüße
Christina Eikens, Pastoralreferentin