Liebe Mitchristen, sehr geehrte Damen und Herren!

Meine Urlaubsreise in mein Heimatland Indien liegt nun schon wieder einige Zeit zurück. Wegen der Corona-Pandemie war ich zwei Jahre nicht dort. Sie können sich denken, dass die Wiedersehensfreude nach so langer Zeit, bei meinen Eltern und Geschwistern, sehr groß war. Viel Zeit meines Urlaubs habe ich mit meinen Eltern verbracht.

Ich hatte aber auch Gelegenheit zu schauen, was aus den Projekten geworden ist, für die Sie das nötige Geld gespendet haben. Darüber möchte ich Ihnen heute berichten.

Die Trinkwasser-Filteranlage ist inzwischen fertiggestellt. Sauberes frisches Wasser fließt aus der Anlage, dass von den Dorfbewohnern zum Trinken und Kochen fleißig genutzt wird. Um die tief im Boden liegende Wasserader anzuzapfen, musste ein ca. 100 m tiefes Bohrloch erstellt werden. Dann wurden 200 m Wasserleitungsrohre unterhalb der Straßendecke verlegt, bis zu dem Raum, in dem die Filteranlage aufgebaut werden sollte. Dankbar nehmen alle Bewohner diese Errungenschaft der Technik in Anspruch, die ihnen ihr Leben sehr erleichtert. Die Bilder im Anhang zeigen die Anlage.

Ein großes Anliegen war uns auch die Anschaffung von 500 Stühlen für die Aula des Katholischen Mädchengymnasiums St. Josef. Auch diese Anschaffung konnte mit Ihren Spenden getätigt werden. Jetzt brauchen die Schülerinnen nicht mehr auf dem Boden sitzen, jede hat einen Stuhl zur Verfügung. Das hat ihr Selbstwertgefühl sehr gefördert.

Die Schwestern der Schule lassen allen Spendern ihren herzlichen Dank übermitteln. Von den Stühlen befindet sich auch ein Bild im Anhang.

Auch für die Anschaffung von Lernmaterialien, Schlafdecken und Schuluniformen waren noch finanzielle Mittel vorhanden, auch von Corona betroffene Familien konnten mit Lebensmitteln unterstützt werden.

Unser Bistum Kurnool ist zur Zeit ohne Bischof, Bistumsverwalter ist Monsignore A. Chowrappa, dem die Förderung der Schulen ein wichtiges Anliegen sind. Über die neuen Anschaffungen für das Gymnasium, Waisenhaus und Trinkwasser-Filteranlage hat er sich sehr gefreut, er dankt Ihnen allen, mit den besten Grüßen aus Indien, ganz herzlich.

Die Bilder (siehe unten) vermitteln Ihnen was mit den Spendengeldern angeschafft wurde.

Für Ihre große Unterstützung möchte ich Ihnen hier noch einmal meinen ganz persönlichen Dank sagen und wünsche Ihnen und Ihren Lieben Gesundheit und Gottes reichen Segen. Jesus möge Sie auf all Ihren Wegen begleiten.

Ihr

Praveen Mummadi, Pfr.

 

Oktober 2021