Spenden für Indien

Aktuelles

Liebe Förderer meines Hilfsprojekts für Kinder in Indien,

sehr geehrte Damen und Herren!

Zunächst möchte ich Ihnen allen ganz herzlich persönlich danken für Ihre tatkräftige Unterstützung bei meinem Hilfsprogramm für bedürftige Kinder meines Heimatbistums Kurnool in Indien; auch im Namen der betroffenen Kinder mit ihren Eltern.

Unser Bischof Anthony Poola, ist an dem Projekt sehr interessiert und ist über die erfolgreiche Arbeit der Schule sehr erfreut. Er lähnen allen seinen herzlichen Dank übermitteln.

Das Schuljahr begann am 12.06.19 und endet am 23.04.20. Leider hat auch dort die Corona-Pandemie bewirkt, dass am 15.03. die Schule geschlossen werden musste.

Wir haben in dem Schuljahr 23 Waisen- und arme Kinder unterstützt. Die Kinder bekamen eine Schulspeise, Schlafdecken, Schuluniformen, Lernmaterialien und im Krankheitsfall ärztliche Versorgung. Während der Corona-Zeit ist dadurch 16 Eltern eine große Sorge für ihre Kinder genommen. Die Eltern sind arbeitslos, haben kein Einkommen, deshalb werden sie auch von Ihren Spenden mit Lebensmitteln versorgt. Die sieben Waisenkinder leben im Internat und werden dort verpflegt.

Jeder Euro, den wir dort von Ihren Spenden ausgeben konnten, hat bei den Kindern die Hoffnung geweckt, dass Gott sie besonders liebt und ihnen ein Licht der Hoffnung auf ihrem Lebensweg zeigt. Mit Ihren Spenden ermöglichen wir diesen Kindern zu lernen und zu spielen, statt Kinderarbeit in einem Steinbruch zu leisten. Wir öffnen ihnen einen Weg zur Bildung und damit in eine bessere Zukunft. Ich freue mich sehr, dass der liebende Gott durch uns so viele Herzen berührt hat.

Ich möchte dieses erfolgreiche erste Projekt gerne mit ihrer Hilfe auch im Schuljahr von Juni 2020 bis April 2021 weiterführen.

Da die finanzielle Not in allen Bildungseinrichtungen dort sehr groß ist, möchte ich zusätzlich ein Gymnasium, nämlich das St. Josef Girls Junior und Degree College, Kurnool, geleitet von JMJ (Jesu Maria Josef Ordensschwestern) mit fast 900 Mädchen im Alter von 16 bis 20 Jahren, die zum Abitur geführt werden, unterstützen. Es fehlen ihnen dringend Computer. Ich möchte dafür Spenden sammeln und ihnen die Anschaffung von zehn Computern ermöglichen. 1 Computer kostet etwa € 387; 10 Computer also 10 x € 387 = € 3870. Dazu bitte ich Sie alle noch einmal ganz herzlich um Ihre Mithilfe.

Spenden können, wie bei meinem ersten Projekt, auch weiterhin im Pfarrbüro unter dem Stichwort: Projekt Mummadi, getätigt werden. Im Pfarrbüro werden für Ihre Beträge auch die Spendenquittungen ausgestellt.

Für Fragen zu meinen Projekten gebe ich Ihnen gerne telefonisch unter 02306-9598354, oder per Mail Praveenryd2006@gmail.com oder jederzeit persönlich Auskunft.

Noch mal danke ich Ihnen herzlich und wünsche Ihnen alles Gute und Gottes reichen Segen. Vor allem – bleiben Sie gesund.

Ihr 

Pastor Praveen Mummadi

 

Bild: Bert Meyer SAC, Pallottiner
In: Pfarrbriefservice.de