Wir für Sie

Herzlich Willkommen…

… auf der Homepage unserer Pfarrgemeinde St. Marien in Lünen.

2010 wurde sie aus den vier ehemaligen selbständigen Gemeinden St. Ludger, St. Norbert, St. Gottfried und St. Marien (alt) gegründet. Zu unserer Pfarrgemeinde gehören knapp 11.000 Mitglieder. Sie umfasst den nördlichen Teil der Stadt Lünen: die Stadtteile Alstedde, Wethmar und Altlünen. Die Grenze ist die Lippe, die auch gleichzeitig die Grenze des Bistums Münster zum Erzbistum Paderborn darstellt. Die katholischen Gemeinden südlich der Lippe finden Sie auf diesem Link.

Auf unseren Seiten möchten wir Sie und Euch kurz und hoffentlich übersichtlich über das informieren, was bei uns und durch uns geschieht und was wir planen und vorhaben. Aktuelle Infos erhalten Sie rechts über den Button “Pfarrnachrichten”.

Für kurzfristige Anfragen oder ähnliches: uns gibt es auch auf Facebook.

Alle Gemeindemitgliedern, aber auch alle, die “einfach nur so” mal unsere Seite angeklickt haben wünschen wir alles Gute und viel Freude beim Stöbern und Informieren. Und: Wenn Sie mal feststellen, dass irgendetwas nicht funktioniert: eine kurze E-Mail an unser Pfarrbüro (stmarien-luenen@bistum-muenster.de) genügt.

Freundliche Grüße

Jutta Beese, Vorstand Pfarreirat     Michael Mombauer, Pfr.

Dankesworte

  • Liebe Mitmenschen in St. Marien! Gern lasse ich Euch und Ihnen ein “Dankeswort” zukommen. Die Erinnerung an meine Kaplanszeit in Lünen (1978-1985) war gestern und heute ganz lebendig. In meiner Predigt bin ich auf den ersten Satz der Lesung aus dem Epheserbrief eingegangen: “Gott, der reich ist an Erbarmen.” Und da habe ich einen Satz zitiert, den mir Josef Winkler, der nach dem zweiten Weltkrieg Chirurg am St. Marien-Hospital war, kurz vor seinem Tod gesagt hat: “Von der Barmherzigkeit Gottes haben die meisten Menschen die erbärmlichsten Vorstellungen.” Ich habe den Satz nie vergessen. Die Begegnung mit Josef Winkler und dieser Satz gehören zu den vielen guten Erfahrungen, die ich damals in Lünen machen durfte und für die ich noch immer dankbar bin. – Allen einen ermutigenden Weg Ostern entgegen. – Mit herzlichen Grüßen: Ludger Funke.

Klicken Sie auf unser Logo und speichern Sie sich die Pfarrnachrichten als pdf-Dokument auf Ihrem Rechner zu Hause.

Sie finden dort die Zeit vom jeweils kommenden Montag an. Wenn Sie ältere Informationen wünschen (zum Beispiel zum aktuellen Samstag / Sonntag), finden Sie diese unter “Pfarrnachrichten